Unser Partner
für Energie

Die Städtische Werke Borna GmbH

Städtische Werke Borna GmbH Jan Hoppenstedt Am Wilhelmschacht 20 04552 Borna Deutschland +49 34 33 / 21 61 var@stadtwerke-borna.de

Ansprechpartner

evanwebhf230714_881.jpgEva Nagy

Marketing

Öffentlichkeitsarbeit

0 34 33 / 21 80 21

Kontaktformular

Tarifrechner

Bitte geben Sie Ihren Jahresbedarf und Ihre Postleitzahl ein.

 

Weitere Informationen

Borna läuft Sonni-Meilen

Regeln

1. Teilnahmeberechtigt sind alle gemeinnützigen, nicht gewerblichen Vereine und Vereinigungen mit Sitz in Borna.

2. Anmeldungen können laufend erfolgen. Empfohlen wird eine Teilnahme mit Start der Aktion.

3. Jeder Verein, jede Initiative und jede Institution kann in nur einer Kategorie starten. Die angegebene Mitgliederzahl ist verbindlich.

4. Angerechnet werden können auch eigene Veranstaltungen, die nicht nur den Mitgliedern des Vereins und deren Familien, sondern auch der öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. In den Kategorien Schulen und Vereine mit mehr als 50 Mitgliedern werden nur Sportveranstaltungen gutgeschrieben.

Diese Veranstaltungen, die dem Meilen-Konto zugerechnet werden sollen, müssen mindestens eine Woche vor Veranstaltungstermin der SWB gemeldet werden. Andernfalls werden keine Meilen gutgeschrieben. Die Termine sind in der Rubrik "Veranstaltungen" zu finden. Pro Veranstaltungen werden 100 Sonni-Meilen angerechnet.

5. Die Anrechnung von Sonni-Meilen auf die einzelnen Läufe erfolgt unter Berücksichtigung der gelaufenen Strecke. Folgende Sonni-Meilen können dabei erlaufen werden:

Zwiebellauf pauschal 10 Meilen

Sonstige Läufe:

0-10 km 2 Sonni-Meilen/km

ab 11 km 1 Sonni-Meile/km

maximal können 30 Sonni-Meilen erlaufen werden

Die zu erlaufenden Sonni-Meilen können Sie auch dem Kalender entnehmen.

6. Personen, die für einen Verein, eine Initiative oder Institution starten, müssen sich beim Projektteam am Tag des Laufes registrieren lassen.

7. Pro Lauf kann nur einmal gestartet werden.

8. Die Organisatoren von öffentlichen sportlichen Veranstaltungen erhalten dafür 100 Sonni-Meilen als Sonderbonus.

9. Aktuelle Meilen-Stände, Termine und Möglichkeiten zum Sammeln von Sonni-Meilen können bei Frau Nagy (SWB) telefonisch unter 03433/218021 abgefragt oder im Internet unter www.stadtwerke-borna.de eingesehen werden.

10. Für eine Prämie müssen mindestens 50 Punkte auf dem Sonni-Meilen-Konto sein.

Kategorien

Alle Teilnehmer werden vom Projektteam in eine der nachstehenden Kategorien eingeordnet:

1. Kindergärten sowie deren Fördervereine

2. Schulen und deren Fördervereine, Gymnasien und Mittelschulen

3. Grundschulen und deren Fördervereine

4. Förderschulen sowie deren Fördervereine, sonstige Vereine zur Förderung

und Integration von geistig und körperlich Behinderten

5. Vereine mit < 20 Mitgliedern

6. Vereine mit < 50 Mitgliedern

7. Vereine mit > 50 Mitgliedern

Prämien pro Kategorie

Die Aktion "Borna läuft Sonni-Meilen" ist dotiert mit Prämien von insgesamt 4.200,00 Euro. In jeder Kategorie können die Erstplatzierten folgende Prämien erhalten:42953471_473.png

Kategorie 1:

1. Platz 250,00 Euro, 2. Platz 150,00 Euro, 3. Platz 100,00 Euro

Kategorie 2:

1. Platz 350,00 Euro, 2. Platz 200,00 Euro, 3. Platz 100,00 Euro

Kategorie 3:

1. Platz 250,00 Euro, 2. Platz 150,00 Euro, 3.Platz 100,00 Euro

Kategorie 4:

1. Platz 250,00 Euro, 2. Platz 150,00 Euro, 3. Platz 100,00 Euro

Kategorie 5:

1. Platz 250,00 Euro, 2. Platz 150,00 Euro, 3. Platz 100,00 Euro

Kategorie 6:

1. Platz 350,00 Euro, 2. Platz 250,00 Euro, 3. Platz 100,00 Euro

Kategorie 7:

1. Platz 450,00 Euro, 2. Platz 250,00 Euro, 3. Platz 150,00 Euro

VIP-Meilen-Konto* 500,00 EUR

*Nicht nur Vereine, Initiativen und Institution sind bei der Aktion "Borna läuft Sonni-Meilen" gefragt. Auch größere Unternehmen, regionale Persönlichkeiten aus Politik und Kultur sowie Mitarbeiter der Städtischen Werke Borna sind zum Mitmachen aufgefordert. Diese können ihre erlaufenen Meilen an einen Empfänger ihrer Wahl spenden oder dem VIP-Meilen-Konto gutschreiben. Über das VIP-Konto verfügt eine Kommission aus Vertretern von Politik und Wirtschaft, die darüber entscheidet, wem diese Prämie zu Gute kommen soll.